Mobiles BHKW für den Betrieb an mehreren Standorten

Für den Einsatz von Blockheizkraftwerken in Objekten, bei denen sich ein ganzjähriger Betrieb wegen fehlendem Wärmebedarf in den Sommermonaten (z.B. Schule) und oder Stillegung im Winter (z.B. Freibäder) nicht lohnt, können unsere BHKW-Kompaktmodule als mobile Einheit – fest auf einem PKW-Anhänger montiert – geliefert werden.

Wie ein BHKWmobil eingesetzt werden kann zeigen die Stadtwerke Homburg BHKWmobil Transport-BHKWbeim Projekt Waldmohr (336 kB): Das BHKWmobil wird im Frühling zum Freibad Waldmohr gefahren. Mitarbeiter der Stadtwerke verbinden es in einer Garage mit den vorhandenen Rohrleitungen und dem Stromnetz des Freibades. Die Zeit für Transport und Anschluss beträgt ca. 1 Stunde, danach ist das BHKWmobil funktionstüchtig. Nach Schließung des Freibades im Oktober wird das BHKWmobil zum ca. 1 km entfernten Winterstandort Rothenfeldschule Waldmohr gefahren.

Die damit verbundene optimale Auslastung steigert die Wirtschaftlichkeit und den ökologischen Nutzen des BHKW. Die Mobilität beeinträchtigt die Langlebigkeit der BHKW in keinster Weise: Das erste mobile BHKW überhaupt nahm 1995 in Hiddenhausen den Betrieb auf, wurde 1996 von der damaligen Umweltministerin Angela Merkel mit dem Preis der Deutschen Gaswirtschaft ausgezeichnet und produzierte rund 20 Jahre lang Strom in Hiddenhausen und Herford.

Ausstattungsvarianten

Netzersatzbetrieb

Mehr Versorgungssicherheit: Unsere BHKW-Kompaktmodule können so ausgerüstet werden dass sie bei Netzstörungen Ersatzstrom bereitstellen.

mehr

Ausstattungsvarianten

Brennwertnutzung

Durch den Einsatz von Brennwert-Wärmetauschern kann die Wärmeleistung eines BHKW um bis zu 15 % gesteigert werden - ohne zusätzlichen Gasverbrauch.

mehr

Ausstattungsvarianten

Container-BHKW

Wir gestalten Ihren Container zur Außenaufstellung nach Ihren Wünschen - von innen und außen.

mehr

Ausstattungsvarianten

Dampferzeugung

Mit einem externen Dampferzeuger kann aus der Abgaswärme des BHKW Dampf erzeugt werden.

mehr

Ausstattungsvarianten

Heißkühlung
mit 95/80 °C

Die Wärme eines BHKW-Kompaktmoduls kann z.B. Absorptionskälteanlagen antreiben.

mehr

Ausstattungsvarianten

Nullbezugsregelung

Ist die Einspeisung ins öffentliche Stromnetz nicht kostendeckend möglich, kann diese unterbunden werden.

mehr

Ausstattungsvarianten

Wärmespeicher

Für eine bessere BHKW-Auslastung kann überschüssige Wärme gespeichert und bei Bedarf wieder abgegeben werden.

mehr

Ausstattungsvarianten

Virtuelles Kraftwerk

Die von SOKRATHERM entwickelte Schnittstelle kann mit den Systemen verschiedener Anbieter von Regelenergie kommunizieren.

mehr