Historie

Das mittelständische Unternehmen SOKRATHERM wurde 1977 von Dipl.-Ing. Hermann Meinhold in Hiddenhausen (NRW) gegründet, ist seitdem auf dem Gebiet der Energie- und Wärmetechnik tätig und gehört heute zu den führenden Herstellern von Block­heiz­kraft­werken (BHKW).

Im Jahre 1992 gründete SOKRATHERM in Nordhausen (Thüringen) auf dem Gelände der damaligen IFA-Motorenwerke eine Zweigniederlassung und errichtete dort 1996 ein eigenes Werk. Im Zuge der stetigen Expansion wurden dessen Produktions- und Büroflächen 2008 verdoppelt und 2012 nochmals erweitert. Auf heute 3.500 m² befinden sich BHKW-Fertigung, Prüf­stän­de und Schaltschrankbau sowie die mit modernster EDV ausgestatteten Abteilungen für Konstruktion, Einkauf, Dokumentation und Service. Am Stammsitz in Hiddenhausen befinden sich Verwaltung, Vertrieb und Projektbetreuung. In den letzten Jahren sind Vertriebsbüros und internationale Vertriebspartner hinzugekommen. SOKRA­THERM beschäftigt inzwischen über 100 Mitarbeiterund rund 10 Auszubildende. Durch den Eintritt von Dipl.-Ing. Johannes Meinhold in die Geschäftsführung wurde 2014 der Übergang des Familienunternehmens in die nächste Generation eingeleitet.

Das Fertigungsprogramm wurde seit Firmengründung kontinuierlich von Blockheizkraftwerken mit rund 50 kW elektrischer Leistung hin zu Modulen mit deutlich stärkeren Leistungen erweitert. 1993 wurde SOKRATHERM Marktführer bei BHKW-Kompaktmodulen der 100 kW-Klasse, präsentierte auf der EXPO 2000 erstmals ein BHKW mit 200 kW elektrischer Leistung, führte 2007 das kompakteste Blockheizkraftwerk der 400 kW-Klasse ein und installierte 2013 erstmals ihren mit 532 kW derzeit leistungsstärksten BHKW-Typ in Kompaktbauweise.

Im kleineren Leistungsbereich präsentierte SOKRATHERM in 2017 den grundlegend überarbeiteten BHKW-Typ GG 50, der trotz Integration eines Brennwertwärme-tauschers noch kompakter ist als sein Vorgänger und bis zu 97,2 % Gesamtwirkungsgrad erreicht. Bei allen BHKW-Kompaktmodulen ermöglicht die auf einem Industrie-PC basierende BHKW-Regelung einen vollautomatischen unbeaufsichtigten Betrieb, eine lückenlose internetgebundene Fernüberwachung und die problemlose Integration in virtuelle Kraftwerke.

Durch hohe Produktqualität, stetige Innovation und durchdachte Wartungskonzepte genießen die BHKW-Kompaktmodule von SOKRATHERM einen hervorragenden Ruf und eine hohe Kundenzufriedenheit. Zahlreiche Berichte in der Fachpresse, Auszeichnungen und der Einsatz bei einer Vielzahl von Pilot- und Musteranlagen bestätigen dies ebenso wie die zufriedenen Kunden von über 1.500 ausgelieferten BHKW-Modulen im In- und Ausland. In über 20 Ländern sorgen BHKW-Module von SOKRATHERM nicht nur in Europa (u.a. Italien, Niederlande, Belgien, Schweiz, Irland, Frankreich, Spanien, Lettland, Estland, Ukraine, Polen, Slowenien, Rumänien, Bulgarien, Russland) sondern auch in Südamerika (Chile) für eine zuverlässige, umweltschonende und wirtschaftliche Strom- und Wärmeversorgung.

1977

Gründung in Hiddenhausen (NRW) durch Dipl.-Ing. Hermann Meinhold

1992

Gründung der Zweigniederlassung in Nordhausen (Harz)

2001

Eintritt in den Auslandsmarkt über Benelux und Polen

2007

Erfolgreiche Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001

2012

Erweiterung der Fertigung auf heute 3.500 m²

2015

Zertifizierung gemäß BDEW-Mittelspannungsrichtline

Sokratherm

Aktuelles / Presse

Hier finden Sie alle Neuigkeiten rund um das Unternehmen SOKRATHERM.

mehr

SOKRATHERM

Historie

Seit 1977 bewährt sich SOKRATHERM durch seinen hohen Qualitätsanspruch, weshalb unsere BHKW-Module heute in über 1.500 Projekten Anwendung finden.

mehr

Karriere und Jobs

SOKRATHERM als Arbeitgeber

Aufgrund der stetig wachsenden Nachfrage nach unseren BHKW-Kompaktmodulen, suchen wir nach neuen Mitarbeitern, die uns unterstützen.

mehr

SOKRATHERM

Kontakt

Hier finden sie alle Kontaktdaten mit Routenplaner zur SOKRATHERM GmbH Energie- und Wärmetechnik.

mehr